96a2567f

8.10. Die Entfernung der Luft aus dem Hydroantrieb der Bremsen


Die Notwendigkeit prokatschki entsteht nach dem Abschalten der Hörer des Hauptzylinders oder bei der starken Senkung des Niveaus im Behälter.

Bei der Auseinandersetzung des Hydroantriebes eines Rads kann man von der Entfernung der Luft nur aus dem sich zurechtfindenden Zylinder beschränkt werden.

Wenn sich die Magistrale vom Hauptzylinder bis zu rad- zurechtfand, so kann man von der Entfernung der Luft nur aus dieser Magistrale beschränkt werden.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Drücken Sie mehrmals auf das Bremspedal und nehmen Sie die restliche Verdünnung im Verstärker ab.
2. Vor prokatschkoj stellen Sie das Niveau der Flüssigkeit im Behälter wieder her und zur Zeit prokatschki unterstützen Sie das Niveau, die Verwüstung des Behälters nicht zulassend. Überfluten Sie nur die frische Flüssigkeit.
3. Bereiten Sie die Flüssigkeit, den Behälter, den Schlauch für prokatschki und den Schlüssel für otworatschiwanija des Stutzens vor.
4. Prokatschku beginnen Sie mit dem hinteren rechten Rad.
5. Verbinden Sie an den Stutzen den Schlauch, anderes Ende des Schlauches senken Sie in den Behälter mit der Bremsflüssigkeit.
6. Bitten Sie den Helfer langsam, mehrmals auf das Bremspedal zu drücken und, festzuhalten.
7. Wenden Sie den Stutzen ab, und nach 2 Sekunden wird, nachdem der Strom der mit den Blasen folgenden Flüssigkeit schwach werden, ziehen Sie den Stutzen fest. Bitten Sie den Helfer, das Pedal zu entlassen.
8. Wiederholen Sie die Prozedur, bis in der folgenden Flüssigkeit aufhören werden, pusyrki der Luft beobachtet zu werden.
9. Ziehen Sie den Stutzen fest.
10. Erfüllen Sie diese Handlungen in der Reihenfolge: das linke Hinterrad, das rechte Vorder-, linke Vordere.
11. Nach Abschluss prokatschki stellen Sie das Niveau der Flüssigkeit im Behälter wieder her.
12. Entfernen Sie die Luft aus dem Regler des Drucks (dosierend und, perepusknogo der Ventile), die angegebenen höher Handlungen (1 – der Stutzen für prokatschki wiederholt).
13. Prüfen Sie die Härte des Pedals und die Arbeit der Bremsen.
14. Falls notwendig wiederholen Sie die Prozedur.